Suche
Close this search box.

Frühe Hilfen – „Große Hand – Kleine Hand“

Angebot

Beratung, Informationen, Hilfestellungen, Austausch

Wir beraten, informieren, begleiten und geben Tipps während der Schwangerschaft bis hin zum Kindesalter von drei Jahren. Und das ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Sie suchen eine Hebamme? Das Stillen klappt noch nicht richtig? Ihr Kind schreit sehr viel? Sie haben Fragen zum Umgang mit Ihrem Kind? Wir beraten Sie gern. Die Angebote der Frühen Hilfen kommen aus unterschiedlichen Bereichen wie der Kinder- und Jugendhilfe, dem Gesundheitswesen, der Frühförderung und der Schwangerschaftsberatung und reichen vom persönlichen Gespräch bis zu konkreter praktischer Hilfe. Bei uns im Familienzentrum Am Markt oder bei Ihnen zu Hause. Unbürokratisch und schnell, bei kleinen und großen Sorgen, bei Fragen zum Kind oder bei der Suche nach finanzieller Hilfe. Wir hören zu, informieren Sie und vermitteln bei Bedarf an die richtige Beratungsstelle.

Unsere Fachkräfte sind für Sie da

Verena Haak, Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Still- und Laktationsberaterin, Trauerbegleiterin für Familien mit Fehl- und Totgeburt und bei pränatalen Diagnosen, berät Sie gerne.

Hier finden Sie einige Angebote der Frühen Hilfen:

Darüber hinaus vereinbaren wir gerne individuelle Termine mit Ihnen.

(Trauer-)Begleitung bei Fehl- & Totgeburt sowie bei pränataler Diagnose

Sein Kind zu verlieren, egal durch welchen Umstand, ist schrecklich. Jeder geht anders damit um und benötigt unterschiedlich viel Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten. Scheuen Sie sich nicht, professionelle Unterstützung anzunehmen. Unsere Fachkraft, Verena Haak, begleitet und berät Sie bei pränatalen Diagnosen, anstehenden oder erlebten Schwangerschaftsabbrüchen, Fehlgeburten oder stillen Geburten. Dazu zählen u.a.:

  • Mentale Unterstützung
  • Alternativen bei der Geburt
  • Vorgehen in der Klinik
  • Möglichkeiten der Bestattung
  • Nach- und Aufarbeitung des Erlebten
  • Begleitung bei weiteren Schwangerschaften

Auch in schwierigen Situationen lassen wir Sie nicht hängen

Eltern zu sein, ist nicht immer einfach. In bestimmten Situationen kommt es schnell zu Überforderung.
Scheuen Sie sich nicht, in solchen Situationen um Hilfe zu bitten. Schreiben Sie uns eine Mail, rufen Sie uns an oder kommen Sie ins Familienzentrum Am Markt.

Das Ziel ist, jedem Kind eine gesunde Entwicklung und ein gewaltfreies Aufwachsen zu ermöglichen. Die vielfältigen Angebote sind niedrigschwellig, diskriminierungsfrei und richten sich auch an Familien in belasteten Lebenslagen.

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Kinderschutz des Kreises Segeberg und Partnern unterstützen wir Familien vor Ort.

Wir sind sehr gerne für Sie da und freuen uns über Ihren Anruf!

Die Angebote der Frühen Hilfen in der Region West werden gefördert durch den Bund, das Land Schleswig-Holstein und durch den Kreis Segeberg.

Standort

Am Markt 2, 24568 Kaltenkirchen

Übersicht

Kosten

kostenfrei

Zeiten

montags -freitags, 09:00 – 17:00 Uhr

Kontakt

Familien-, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Still- und Laktationsberaterin, (Trauer-)Begleiterin für Familien mit Fehl-/Totgeburt und bei pränatalen Diagnosen

Anmeldung

Entdecke

Ähnliche Angebote

Schulsozialarbeit

Unsere Angebote an den Grund- und weiterführenden Schulen Projektarbeit fördert die individuelle und soziale Entwicklung und das Erleben und Zusammensein

Mehr erfahren »
Gemeinsam gegen Rechtsextremismus | Kaltenkirchen, 24.03.24 - 14 Uhr
Redebeiträge, Infostände + Musik

Wir verabschieden uns in die Betriebsferien

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage, einen entspannten Jahresausklang und einen tollen Start in das Jahr 2024!

Mit Ausnahme unserer Kita- und Horteinrichtungen sind wir am 02.01.2024 wieder für Sie da.
Unsere Kitas und Horte (außer die Campus Kita in Borstel, die bereits am 02.01.24 wieder geöffnet hat) sind am 08.01.2024 wieder für die Kinder geöffnet.

Melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an!

Freuen Sie sich auf
– aktuelle Themen aus unseren Einrichtungen
– neue Kursangebote & Restplätze im MGH
– Veranstaltungsempfehlungen
– was uns sonst noch so bewegt