Fröhliche Wanderung an der Förde

Der Wetterbericht hatte es ja schon prophezeit: Leichte Wolkenbildung vormittags, dann aber Auflockerung von Norden. So recht konnten wir es noch nicht glauben, als wir pünktlich um 10 Uhr den Parkplatz an der Schützenstraße in Richtung Kiel verließen.

Aber als wir nach einer guten Stunde in Mönkeberg ankamen, war der Himmel schon fast blau. Der Förde Wanderweg in Richtung Norden verläuft entlang des Fördeufers, vorbei an idyllischen Häfen, kleinen Ausflugsrestaurants, den schönsten Aussichtspunkten und feinen Sandstränden.

Nach 1 ½ Stunden flotten Fußmarsches hatten wir Heikendorf erreicht und entschieden: Es reicht noch nicht, wir gehen weiter! Direkt an unserem Weg besuchten wir  ein Kriegerdenkmal des 1. und 2. Weltkriegs, mit dem alle Soldaten der gesunkenen U-Boote auf unendlich vielen Tafeln geehrt wurden. Ein für uns sehr beeindruckendes Ehrenmal.

Das Marine-Munitionsdepot Jägersberg kurz vor Laboe stoppte unsere Wanderung, denn dieses  Teilstück wird bei Munitionstransporten zeitweilig gesperrt.

Wir waren jetzt zwei Stunden unterwegs und langsam meldete sich auch der kleine Hunger. Also umkehren und zurück nach Heikendorf, ein Fischbrötchen ordern und auf der Parkbank verspeisen. Im nächsten Strandkaffee eine Bank in der Sonne besetzen und genüsslich Kaffee, Alsterwasser und Kuchen verzehren. Das brauchten wir alle zur Belohnung für diese tolle, sehr sonnige und lustige Wanderung.

Die restliche Strecke bis zum Auto war schnell zurück gelegt. Als Fahrerin des Kleinbusses habe ich schon sehr schnell bemerkt, dass die Geräuschkulisse im Auto viel niedriger als auf der Hinfahrt war. Auf der Autobahn war gar nichts mehr zu hören…ich glaube, Seeluft macht müde!

Es war mal wieder eine tolle Wanderung und wir haben viel erlebt!

Danke, dass Sie dabei waren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.