Sprachförderung im Tausendfüßler Krippenhaus

Ein Beispiel: „Meine Augen!“ – „Meine Hand!“ – „Meine Füße!“

Neugierig wie Kinder nun mal sind, haben unsere Eisbären-Krippenkinder viel Spaß beim Entdecken. Und dazu gehört auch ihre eigene Sprache! Stetig lernen sie viele neue Wörter aus ihren Lebensbereichen. Zunächst dreht sich alles um das eigene Ich. Auch Kinder, die Deutsch als Zweitsprache erlernen, finden darüber einen leichteren Zugang zur Sprache. Um die Sprachentwicklung der Krippenkinder zu fördern, greifen wir ihre Themen auf. Seit dem Frühjahr beschäftigen wir uns mit unserem Körper. Gemeinsam schauen wir uns Fotos der einzelnen Körperteile an oder die Körperumrisse der Kinder, die wir auf großes Stück Papier aufmalen. Dabei stellen wir zusammen mit den Kindern fest, wie unterschiedlich alle aussehen.

Auch Fingerspiele und verschiedene Lieder kommen zum Thema „Unser Körper“ passgenau zum Einsatz. Ein wichtiger Bestandteil unserer Projektarbeit ist der Einsatz von Spiegeln. In ihnen können sich die Kinder betrachten und Teile ihres Körpers selbstständig benennen.

Wir sind gespannt, wie sich unser Projekt im Krippenhaus weiter entwickeln wird. Für uns Profis ist es eine Freude, die Kinder bei ihrem dynamischen Spracherwerb sorgsam und kompetent zu begleiten.