„Frau Holle“ – Bezauberndes Figurentheater

Mehr als 200 Kinder und einige Erwachsene waren begeistert. Die Märchenerzählerin Gertrud Bünger aus dem niedersächsischen Holdorf gastierte mit ihrem Figurentheater „Es war einmal“ vom 6. bis 8. Dezember in den Tausendfüßler-Einrichtungen an der Hamburger Straße und am Krückauring in Kaltenkirchen sowie in der Alvesloher Kita, um das bekannte Märchen der Brüder Grimm „Frau Holle“ aufzuführen.
Mit ihren liebevoll gestalteten Figuren, ihrem feinfühligen Spiel und sehr viel Ruhe zog Gertrud Bünger scheinbar mühelos ihr Publikum in ihren Bann. Es war erstaunlich, wie aufmerksam und gespannt selbst die jüngsten Zuschauer das Spiel verfolgten. Die 45minütige Vorstellung verging denn auch wie im Fluge.

Gertrud Bünger hat sich im Jahre 2013 mit ihrem Figurentheater nebenberuflich selbstständig gemacht und spielt seither in Kindergärten und Schulen, aber auch z.B. in Seniorenheimen. Ihr Repertoire umfasst gegenwärtig neben „Frau Holle“ die Märchen „Rapunzel“, „Aschenputtel“ und „Däumelinchen“. Im kommenden Jahr ist darüber hinaus ein Erwachsenenstück geplant.